Tradicija

Ordinacija Vulićević

Kroz četiri generacije brinemo o zdravlju Vaših zuba i lepoti Vašeg osmeha!

Iskustvo i znanje kao nasleđe!

Der Chefarzt Jezdimir Jančić hat 1925 in Deutschland an der Universität Leipzig in Medizin promoviert. Nach der Nostrifizierung dises Diploms in Zagreb ging er  nach Wien, wo er ein Fachstudium auf dem Gebiet der Mund- und Zahnkrankheiten bei dem berühmten Prof. Dr. Dr. Franc Peter absolviert hat.

Nach seiner Rückkehr nach Belgrad besserte er sein Wissen und seine Fähigkeiten bei Dr. Carićević auf. 1929 eröffnete er eine Zahnarztpraxis in der Kralja Milana Straße 6 in Belgrad (heute ul. Srpskih vladara).

1933 gründete der Chefarzt Dr. Jančić  zusammen mit anderen prominenten Ärzten die Stomatologische Sektion der Serbischen Medizinischen Gesellschaft. Dieser Bereich bleibt als erster Fachbereich in diesem Teil Europas in Erinnerung!

In den folgenden Jahren befasste er sich als Mitglied des Verwaltungsrates mit der Wissenschaft und freute sich, seinen Kollegen durch Vorlesungen zu vorerst sehr unerforschten Themen neues Wissen zu vermitteln. Das Buch „Geschichte der Dentalabteilung der Serbischen Medizinischen Gesellschaft“ listet die Vorlesungen von Chefarzt Jančić unter dem Namen „Über Parodontologie und Artikulation I und II“ auf, 1948; „Über Erbe in der Zahnmedizin“, 1948; „Schlussfolgerung zur Ätiologie und Genese der Parodontose“, 1949; „Gleđ“, 1958; „Über die Klassifizierung von Karies“, 1950 usw.

Im Jahr 1948 wurde Chefarzt Jančić auch zum Herausgeber von „Folia stomatologica“ ernannt, einer Zeitschrift deren Gründung die Stomatologische Sektion als besonderen Erfolg betrachtet.

Über die Dynamik seiner Karriere wird auch in dem Buch „Geschichte der Fakultät für Zahnmedizin von 1948-1988″ zitiert:

Dr. Jezdimir Jančić, Spezialist für Mund- und Zahnkrankheiten, wurde unmittelbar nach der Befreiung von Belgrad zum Leiter der zahnmedizinischen Militärklinik der Stadt Belgrad ernannt, in der 80 Ärzte und 30 Zahntechniker Soldaten mit wertvoller professioneller Zahnpflege betreuten. Im folgenden Jahr wurde er in die Sowjetunion geschickt, um sich mit der Organisation der zahnmedizinischen Fakultäten und dem allgemeinen Stand der sowjetischen Zahnmedizin vertraut zu machen. Nach seiner Rückkehr nach Belgrad arbeitete er an der Military Medical Academy als Leiter der Dentalabteilung. Dann wurde er in die zahnmedizinische Abteilung des Armeekrankenhauses in Zagreb verlegt.

Nach der Demobilisierung und Rückkehr aus Zagreb, auch dank seiner Kenntnis von elf Fremdsprachen, wurde Chefarzt Jančić zum Arzt des diplomatischen Korps in der Klinik Ivan Milutinović ernannt, wo er wirkte bis er 1965 in Rente ging.

Sein Enkel Zoran Vulicevic verbrachte als Kind spielend Zeit in der Zahnarztpraxis seines Grossvaters Jezdimir Jančić und das Interesse, das er zeigte hinterliess den Eindruck, dass der Enkel in die Fussstapfen seines Grossvaters treten wird.

Nach seinem Grund-, Doktor- und Spezialstudium wurde der Enkel von Chefarzt ordentlicher Professor an der Fakultät für Zahnmedizin in Belgrad und assoziiertes Mitglied der Akademie für medizinische Wissenschaften der Serbischen Medizinischen Gesellschaft.

Von 1991 bis 1997 verbesserte er sich als junger Arzt in der Zaharztpraxis von Dr. Trajkovic, einer der ersten Nachkriegszahnärzte.

1997 gründete Prof. Vulićević (Link Biografie) die Excelsior-Zahnarztpraxis, und wie er einst Stunden in der Praxis seines Großvaters verbrachte, wiederholte sich die Geschichte und der Professor erhält Hilfe und eine Handvoll Fragen von zwei zukünftigen Ärzten, seinen Kindern Tijana und Vojin.

Dr. Sci. Tijana Sessa absolvierte die Fakultät für Zahnmedizin der Universität Belgrad, wo sie später ihr Doktor- und Fachstudium an der Klinik für Kieferorthopädie abschloss. Während ihres Studiums wurde Dr. Tijana Sessa dreimal zur besten Studentin ihrer Generation gekürt.

Dr. Vojin Vulićević schreibt sich nach seinem Abschluss an der Fakultät für Zahnmedizin in Belgrad für ein weiteres Fachstudium für Oralchirurgie ein. (Link Biografie)

Nach dem Grundstudium und dem Praktikum übernimmt Dr. Vojin die Zaharztpraxis von Excelsior und gibt ihr seinen Familiennamen  – Ordinacija Vulićević.

Modernste Ausstattung

In der Zahnarztpraxis Vulićević versuchen wir, neben den neuesten Erkenntnissen auch die neuesten Geräte zur Verfügung zu haben, damit die bestmögliche Behandlung, Ihre Zufriedenheit und Ihr Komfort das ultimative Ergebnis garantieren!

KaVo. Dental: Die deutsche Firma KaVo ist seit vielen Jahren ein Primat auf dem Gebiet der Ergonomie und Qualität von Dentalgeräten. Der Komfort des Patienten und die Zuverlässigkeit der Geräte sollten nicht als Kompromiss angesehen werden. Aus diesen Gründen sind unsere Kliniken ausschließlich mit KaVo-Dentaleinheiten ausgestattet.

VDW.GOLD®: Maschinelle Bearbeitung des VDW.Gold Reciproc-Systems steht für Leistung und Zuverlässigkeit bei der Therapie einer infizierten Zahnwurzelwurzel.

PIEZOSURGERY® touch: Dank des revolutionären Geräts des MECTRON-Herstellers ist jetzt maximale chirurgische Genauigkeit bei minimaler Invasivität verfügbar.

AIR-FLOW® PROPHYLAXIS MASTER: Die neueste Generation von Geräten und Protokollen des Schweizer EMS-Hauses ermöglicht es uns, die effektivste und zuverlässigste prophylaktische Behandlung der Zahnunterstützung des Zahns zu erreichen.

Naš tim

Prof. dr Zoran R. Vulićević

Prof. dr Zoran R. Vulićević

Dr Vojin Vulićević

Dr Vojin Vulićević

Doktor der Zahnmedizin

Dr Tijana Vulićević

Spezialist für Kieferorthopädie

Dr Jelena Čivović

Spezialist für Kieferorthopädie

Dr Srđan Stepanović

Doktor der Zahnmedizin

dr Jovan Andjelkov

Dr Jovan Anđelkov

Specijalista dečje stomatologije

Katarina  Lazarevic

Katarina Lazarević

Medizinisches Hilfspersonal

Jelena Obradović

Chef Dentalassistentin

Aleksandra Kovačević

Medizinisches Hilfspersonal